Küchenuhr
Mimosen-Blog

Die Zeit, dieser Lump!

Jetzt ist doch tatsächlich August. Ich fasse es nicht!
Gegen mein Zeitgefühl tritt der Sommer in seine heiße Phase. Dabei müsste doch aller Logik nach die Zeit gerade still stehen, sich zumindest verlangsamt haben und langziehen wie Kaugummi.
Wir haben uns doch entschleunigt.
Seit nämlich die Welt im Frühjahr die Pause-Taste gedrückt und ein Virus die Menschheit ausgebremst hat. Dachte ich zumindest.

Und was macht die Zeit, dieser Lump? Sie haut ab. Nicht im üblichen Tempo. Nein!

Wenn ich einen Film zu einem bestimmten Punkt vorspule, benutze ich manchmal die Beschleunigungstaste. Da hasten die Bilder dann in dreifachem Tempo davon. Das sieht nicht nur lustig aus. Es verzerrt auch die Stimmen zu schrillen Höhen. So fühlt sich 2020 für mich an.
Es lässt sich auch vergleichen mit einer Zugfahrt. Die Landschaft rast am Zugfenster vorüber.
So in etwa verhält es sich mit diesem denkwürdigen Jahr. In dem nicht nur alles Bisherige in Frage steht und sich scheinbar vieles verändert. Es verändert sich noch dazu viel schneller, als man es von anderen Jahren gewöhnt ist. Eben als hätten wir nicht die Pause-Taste, sondern die Beschleunigungstaste gedrückt.

Ich habe seit Monaten das Gefühl, der Zeit, diesem Lump hinterher zu eilen und sie doch nie einzuholen.
Nun bin ich kein schneller Mensch. Aber so langsam auch wieder nicht.
Ich empöre mich jedenfalls über das Tempo.
Ich sehe das Schlafittchen dieses Lumps und es scheint immer zum Greifen nahe und dann macht er sich wieder aus dem Staub.
Ich bin mittlerweile völlig aus der Puste.

Dies ist also ein dringender Appell an die Zeit, sich doch dem ganz subjektiven Gefühl ihrer Geschwindigkeit anzupassen. Ein Appell für eine kleine Atempause. Etwas weniger Eile wäre schön.
Etwas mehr Ruhe auch.
Damit wir darüber nachdenken können, wie es jetzt weitergeht. Und feststellen, wie es nicht mehr weitergeht. Damit wir gute Lösungen für Alles finden und nicht übereilt und hastig gefundene, die sich gerade so anbieten.

Danach kann es ja auch gerne wieder weitergehen. Aber vernünftiger. Fairer.
Jetzt bitte mal Pause-Taste und dann ein besseres Weiter.
Bitte!

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email